Sparen ist in. Nicht nur angesichts steigender Spritpreise wird sich mancher Autofahrer die Frage stellen, ob denn neben ständig steigendem Komfort auch an einem beständig sinkenden Verbrauch gearbeitet wird.

Eine kleine Oberklasse-Rundschau im Autohaus von Audi betrachtet drei Vertreter der Oberklasse und deren Verhältnis von Platzangebot und Verbrauch in der kleinsten Benzin-Motorisierung.

Audi A7 Sportback: Schöne Limousine

Der Audi A7 gilt seit seiner Markteinführung 2010 als der wohl schönste Vertreter der Marke mit den vier Ringen. Aus technischer Sicht ist der A7 ein Audi A6 in Form einer besonders schönen Limousine mit Fließheck verfeinert mit Ansätzen einer Coupé-haften Linie. In Tests konnte auch ein Kinderwagen im Gepäckraum untergebracht werden, was bei Limousinen mit meist sehr tiefen, aber flachen Kofferabteilen nicht selbstverständlich ist. Nach dem Umklappen der Lehnen gibt der A7 1.390 Liter frei.

Der A7 in Zahlen: 535 bzw. 1.390 Liter Gepäckraum, Normverbrauch kleinster Benziner mit Allradantrieb: 8,0 Liter/100km (187g/km CO2-Emission).

Audi Q7: Das Überall-Auto

Der Q7 ist in der aktuellen Karosserie bereits seit 2006 auf dem Markt. Ein Facelift frischte die Optik zwischenzeitlich etwas auf bevor 2014 ein neues Modell ansteht. Als SUV der Oberklasse grenzt er sich vom A7 und A8 vor allem durch eine erhöhte Geländetauglichkeit ab. Je nach Ausstattung bringt der Q7 deutlich über 2 Tonnen auf die Waage und hat daher einen deutlichen Nachteil im Bereich Effizienz, der durch einen erhöhten Luftwiderstand noch verstärkt wird.

Der Q7 in Zahlen: 775 bzw. 2.035 Liter Gepäckraum, Normverbrauch kleinster Benziner: 10,7 Liter/100km (249g/km CO2-Emission).

Audi A8: der große Hybrid

Im Audi A8 mit dem Zusatz Hybrid arbeitet ein Vierzylinder Benzinmotor mit 2 Litern Hubraum, der durch einen 40 Kilowatt Elektromotor unterstützt wird. Mit vollständig geladenen Batterien schafft der A8 Hybrid eine Wegstrecke von 3 Kilometern bei maximal 60 Kilometer pro Stunde ohne einen Tropfen Benzin zu verbrauchen und ist damit ein Vollhybrid. Stattlichen 5,14 Metern Länge steht ein Gepäckvolumen von 335 Litern gegenüber. Die Lithium-Ionen Batterien sitzen zwischen den Radkästen und schmälern die Zuladungsmöglichkeit. Immerhin gehört ein angepasstes Kofferset zur Serienausstattung.

Der A8 Hybrid in Zahlen: 335 Liter Gepäckraum, Normverbrauch: 6,3 Liter/100km (147g/km CO2-Emission).

Comments are closed.